Wir über uns

parallax background

Die Kinderbetreuung besteht seit 1993 und ist aus einer besonderen Lebenssituation heraus entstanden.


1993

Beginn in der Ballettschule

1996

Umzug ins Haus der Jugend

2012

Großtagespflege (BayKiBiG)

2014

Gemeinsames Arbeiten mit meiner Tocher

Wie alles anfing

Meine damals 3 jährige Tochter Johanna bekam keinen Kindergartenplatz und eine Freundin von mir hat mir die Räume ihrer Ballettschule am Vormittag zur Verfügung gestellt. Hier entstand ein kleiner Spielkreis mit einigen anderen Kindern und Freunden von Johanna. Zunächst wollte ich nur die Zeit überbrücken, in der Johanna noch nicht im Kindergarten ist. Es sollte sich ungefähr um 1 Jahr "Ausnahmesituation" handeln, doch dann kam alles ganz anders. Johanna kam in den Kindergarten und andere Kinder kamen in meine Spielgruppe.

Nach knapp 4 Jahren konnten wir ins Haus der Jugend umziehen.

Aufgrund der großen Nachfrage von vielen Eltern, ist mir die Arbeit mit den Kindern sozusagen in den Schoß gefallen. Ich hatte mich dann ziemlich schnell entschlossen mich beruflich hier festzulegen. Der Umgang mit den Kindern und die Freude daran, haben mich dazu bewegt, mich nebenberuflich weiterzubilden um alle nötigen Qualifikationen und auch notwendiges Wissen für diese Arbeit zu erwerben. Bis auf den heutigen Tag.

 

Und Heute

Nun besteht die Gruppe schon seit über 20 Jahren. Mittlerweile sind wir in Kooperation mit dem Kinderbüro in Garmisch-Partenkirchen.

Nach einer ersten anderen Berufsausbildung hat sich meine Tochter Johanna dazu entschlossen, noch die Tagespflegefachkraft-Ausbildung zu absolvieren und ist seit September 2014 meine Partnerin. So schließt sich der Kreis :)
Wir betreuen die Kinder in einer altersgemischten Gruppe mit maximal 10 Kindern, dadurch können sie vielfältige Erfahrungen machen und entsprechend je nach Alter individuell gefördert werden.

Die Spielgruppe der Kinderzeit-gap ist deshalb keine ausgesprochene Krippengruppe jedoch ist auch das Wissen über die ganz Kleinen und deren Bedürfnisse gegeben.
Durch die Altersmischung haben die Kinder untereinander die Möglichkeit voneinander zu lernen.

parallax background

Ausbildung - Qualifikation

Pädagogische Fachkraft in Kita-Einrichtungen für Kinder über 3 Jahre und Krippenpädagogin für Kinder unter 3 Jahre (Bildungsakademie Dr. Dorothea Emmerl / Dr. der Erziehungswissenschaften und Dozenten verschiedener Fachakademien für Sozialpädagogik), staatl. geprüfte Kinderpflegerin, IHKgeprüfte Fachkraft für Kindertagespflege, Kinderyogalehrerin

.

Weiterbildung

Die Mitarbeiterinnen nehmen an mindestens 15 Std. Weiterbildung im Jahr teil. Die wichtigsten bisher:
  • Flüchtlingskinder, interkulturelle Kompetenzen, Trauma und die Folgen, Asyl und Aufenthaltsrecht, Kinderschutz
  • "Erziehung mit Kopf, Herz und Hand", emotionale Intelligenz (Herzensbildung) , Trauma und Agression.(Fachakademie für Sozialpädagogik Mühldorf).
  • "Gewaltfreie Kommunikation"
  • Klangspiele und Klanggeschichten

Sprachen

deutsch, englisch, italienisch.

Kita und Jugendhilfegesetz

Kita und Kindertagespflege sind gleichrangige Angebote.

Unser Motto

Begeisterung und Freude sind der Schlüssel zum Erfolg, denn Begeisterung und Freude sind Düngung für's Gehirn und bedeuten für die Kinder nachhaltige Bildung!

error: Content is protected !!